Das Auge wehrt sich

Nicht jeder hat gesunde Augen und kann ohne Hilfe im täglichen Leben bestehen. Das Sehen und Dinge auf Anhieb erkennen, wird deutlich schwieriger. Unsere Augen sind schutzlos den heutigen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Ob Staub Schmutz, Infektionen oder Zugluft. Auch die Sonneneinstrahlung kann ein gesundes Auge auf Dauer schädigen. Die Arbeit am Computer wird dann durch die nachlassende Sehstärke, stark beeinflusst und gehindert.

Kopfschmerzen sind oft die ersten Symptome, wenn wir nicht mehr richtig sehen können. Da das Auge zunehmend überbeansprucht wird, treten in diesem Zusammenhang, die sogenannten symptomatischen Kopfschmerzen auf. Die Augen brennen, schmerzen, stechen und tränen. Die Tränen sind eine Art Abwehrreaktion und das Auge versucht einen Ausgleich zu schaffen. Da dieser nicht mehr möglich ist und um eine weitere Verschlechterung zu vermeiden, kann nur eine Sehhilfe die Augen wieder beruhigen.

Besser sehen

Die Sehschärfe wird für jedes Auge getrennt gemessen. Denn nicht beide Augen haben die gleiche Dioptrieneinheit. Danach werden die für Sie bestimmten Brillengläser angefertigt. Eine große Auswahl an Brillengestelle steht dann zu Ihrer Verfügung. Sie können sich aber durchaus auch für randlose Brillen entscheiden. Das kommt immer auf den jeweiligen Geschmack des Einzelnen an. Denn eine Brille sollte immer zum Typ passen.
Spielen bei Ihrer Sehschwäche mehrere Faktoren eine Rolle, kann eine Gleitsichtbrillen Abhilfe schaffen. Sie korrigiert gleich mehrere Fehlsichtigkeiten, wie die Kurzsichtigkeit. Sie können Gegenstände oder Personen in der Ferne nicht mehr richtig einschätzen? Dann basiert Ihre Kurzsichtigkeit auf die schlechte Brechkraft des Auges. Verschwommen und kein scharfes Sehen ist dann mehr möglich.
Der zweite ausschlaggebende Punkt ist die Altersweitsichtigkeit, die meistens schon ab dem Alter von 30 Jahren eintritt. Der oft langsame Prozess trübt die Augenlinse und verfestigt sich. Somit ist ein Scharfsehen in die Nähe nicht mehr geben. Da unsere Augen mit das wichtigste Sinnesorgan sind, sollte eine Brille diese schützen.